Otitis Media – Mittelohrentzündung

Viele Eltern kennen das bei Ihren Kindern – die Mittelohrentzündung

Die Otitis Medio oder auch Mittelohrentzündung kommt häufiger bei Kindern als bei Erwachsenen vor. Das liegt hauptsächlich daran, daß die Tube, also die Verbindung zwischen Mittelohr und Rachenraum bei Kindern noch sehr klein und eng ist. Wenn nun ein Erreger durch diese Verbindung in das Mittelohr gelangen kann und die Schleimhaut in dieser Verbindung anschwillt wird die Funktion des Mittelohres stark beeinträchtigt. Es findet kein Luftaustausch mehr statt und als Folge sammelt sich Flüssigkeit im Mittelohr – der sogenannte Paukenerguss.

Eine Mittelohrentzündung nimmt in der Regel einen guten Verlauf und muss nicht schmerzhaft sein. OhrmuschelEin Besuch bei einem Facharzt für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde ist jedoch angeraten, denn eine längere Mittelohrentzündung kann sich auch „festsetzten“ und chronisch werden.

In vielen Fällen wird zur Belüftung des Mittelohres ein kleiner Schnitt in das Trommelfell gemacht, damit die Flüssigkeit abfließen und das Mittelohr belüftet werden kann. Da das Trommelfell recht schnell wieder zuwächst (in der Regel) wird oft ein Paukenröhrechen in das Trommelfell gestecket umd den Heilungsprozess des Trommelfells zu verzögern und die Belüftung aufrecht zu erhalten.

Nun sollte natürlich kein Wasser in das Mittelohr gelangen, was beim Duschen, Baden, Schwimmen schnell geschehen könnte. Hiergegen hilft entweder ein selbstgebastelter Pfropf aus Watte und Vasiliene oder ein Hörakustiker fertigt einen Spritzwasserschutz an.

Wir empfehlen den individuell angefertigen Schutz vom Hörakustiker und hier die günstigste Version Abformung des Ohres(ca. 40,-€ für das Paar), da der Gehörgang von Kindern sich durch das Wachstum stark und schnell verändern kann und der Schwimmschutz nur ca. 3-6 Monate passen wird.

Die Abdrucknahme dauert ca. 15 Minuten und nach ca. einem Tag können Sie den fertigen Schwimmschutz abholen.
Bei der Ohrabformung wird zuerst eine kleine Watte in den Gehörgang gesetzt. Diese Watte dient der Sicherheit damit das Silikon nicht zu weit in den Gehörgang kommt. Ein wenig Ohrenschmalz (Cerumen) stört nicht, doch wenn es zu viel ist, kann kein Abdruck erfolgen.

Das Silikon benötigt ca. 2 bis 3 Minuten um formstabil zu bleiben und sollte vor dem Weiterverarbeiten noch etwas ruhen.

Die meisten Kinder empfinden dien Vorgang der Abdrucknahme „kitzelig“.

Weitere Informationen zur Mittelohrentszündung finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Name *
E-Mail-Adresse *
Website